Am 23. April 2019 machten sich 17 motivierte Kinder auf den Weg ins Berner Oberland. Nach einer längeren Reise wanderten wir durch den Ballenberg zu unserer Unterkunft, in welcher wir die folgenden Nächte verbringen werden. Bald bekamen wir Besuch von unserem Bergführer, der uns alle ausrüstete mit Klettergurt und Kletterfinken. Gegen Abend musste bereits eine Gruppe in die Küche steigen und half unserem Lagerkoch, feine Teigwaren mit dreierlei Saucen zu kochen. Nach dem ersten Abendessen machten wir noch eine Wanderung durch den Ballenberg und kegelten um die Wette. Mehr oder weniger müde machten wir uns auf den Heimweg.

Am nächsten Morgen wanderten wir zum nächsten Bahnhof und fuhren nach Meiringen. Dort besuchten wir den Klettergarten Rotsteini. Als erstes lernten wir die wichtigsten Knöpfe, die man zum Klettern braucht. Anschliessend teilten wir uns auf in zwei Gruppen. Die eine Gruppe kletterte am Fels während sich die andere Gruppe an einem Findling abseilte. Nach dem Mittag wechselten wir die Gruppen, so dass kurz vor dem Regen alle sowohl geklettert als auch abgeseilt haben.

Weil es am ersten Tag zwar schön und relativ warm aber sehr stürmisch war, entschieden wir uns für den zweiten Tag etwas weiter weg, nämlich nach Wilderswil, zu fahren. Zuerst kletterten wir alle am Fels. Anschliessend seilten wir über einen Überhang ab. Wer keine Lust mehr hatte durfte wieder am Fels klettern.

Am Freitag war es leider sehr regnerisch. Klettern konnten wir daher nicht. Dafür wanderten wir nach Brienz, fuhren dann nach Interlaken und besuchten da das Hallenbad. Auf dem Rückweg machten wir wieder einen Stopp in Brienz, bei welchem alle Kinder noch ihr mitgebrachtes Sackgeld für Postkarten oder Süsses ausgeben durften. Auch ohne Klettern war dieser Tag ziemlich anstrengend, wir wurden aber verköstigt mit feinen, selbst gemachten Hamburgern. Zum Schluss betrachteten wir noch die entstandenen Fotos und sanken dann sehr müde in die Betten.

Am Samstagmorgen mussten wir sehr früh aufstehen, damit wir alles sauber putzen und dann pünktlich die Heimreise antreten konnten.

Sehr zufrieden, mit vielen tollen Erinnerungen aber unglaublich müde kamen wir wieder nach Hause.

Wir danken herzlich den Leitern für ihren tollen Einsatz! Ohne die grosse finanzielle Unterstützung der Stiftung „Freude herrscht“, sowie der Spende der Raiffeisenbank Reitnau-Rued hätte dieses Lager nicht durchgeführt werden können – vielen Dank!

  • Kletterlager_01_800x600
  • Kletterlager_02_800x600
  • Kletterlager_03_800x600
  • Kletterlager_04_800x600
  • Kletterlager_06_800x600
  • Kletterlager_07_800x600
  • Kletterlager_08_800x600
  • Kletterlager_09_800x600
  • Kletterlager_12_800x600
  • Kletterlager_13_800x600
  • Kletterlager_15_800x600
  • Kletterlager_16_800x600
  • Kletterlager_17_800x600
  • Kletterlager_18_800x600
  • Kletterlager_19_800x600
  • Kletterlager_21_566x800

Kontakt

Primarschule/Kindergarten Reitnau

Primarschulhaus

5057 Reitnau

Telefon 062 738 77 33

info@schulereitnau.ch

Suchen